Insel-Hüpfen in Griechenland

Die Bilderserie fasst unsere Zeit auf den griechischen Inseln von November 2019 bis Februar 2020 zusammen. Wir sind von Marmaris am türkischen Mittelmeer mit einer sehr kleinen Fähre in knapp drei Stunden nach Rhodos übergesetzt. Von dort kann man mit einer großen Fähre, die viele Inseln in Griechenland anläuft, nach Kreta fahren. Diese Tour hat 12 Stunden gedauert. Auf Kreta haben wir zwei Monate Zeit verbracht und die Insel dabei zwei Mal umrundet. Auf Kreta finden sich insgesamt 5 Fährhäfen von denen aus auch im Winter Boote in Richtung Festland ablegen. Wir haben uns gegen die Fähren nach Piräus entschieden, sind stattdessen von Kissamos nach Gythio auf der Peloponnes übergesetzt. Dieses Schiff verkehrt auch im Winter ein Mal die Woche. Von dort haben wir uns immer an der Westküste entlang nach Igoumenitsa (nahe der Grenze zu Albanien) bewegt, wo uns schließlich eine weitere Fähre nach Italien (Bari) brachte.

Den ausführlichen Reisebericht zu unserem Winterdomizil findet Ihr hier.

No comments
Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.